Chroniker-Programme

Chronisch krank – Strukturiertes Behandlungsprogramm bei chronischen Erkrankungen

Ab wann gilt man als chronisch krank?

Bei bestimmten Erkrankungen ist ein Zurück zu einem gesunden, geheilten Zustand nicht mehr möglich. Bestenfalls lässt sich eine Linderung der Beschwerden erreichen und/oder das Fortschreiten der Erkrankung verhindern. Bei diesen Krankheiten handelt es sich um chronische Erkrankungen, die eine dauerhafte medizinische Versorgung erforderlich machen.

Mit speziellen Behandlungsprogrammen lässt sich die Betreuung von Patienten mit einer chronischen Erkrankung jedoch verbessern. Aus dem Grund werden seit 2002 erfolgreich die sogenannten Disease-Management- Programme (DMP`s) von Krankenkassen und Leistungserbringern angeboten. Diese strukturierten Behandlungsprogramme sind für bestimmte Krankheitsbilder festgelegt und haben das Ziel, eine intensive, individuelle Zusammenarbeit zwischen Haus- und Fachärzten, Krankenhäusern, Reha- Einrichtungen und Therapeuten zu koordinieren.

BKK MedPlus - Ihr individuelles Gesundheitsprogramm

Als serviceorientierte Krankenkasse bieten wir unseren Versicherten dieses spezielle Betreuungsprogramm in Form des BKK MedPlus an. Es bietet Menschen mit chronischen Erkrankungen die Möglichkeit, sich sowohl von uns, als auch von teilnehmenden Leistungserbringern umfassend betreuen und beraten zu lassen.

Folgende Diagnosen beinhaltet das BKK MedPlus- Programm:

  • Diabetes mellitus Typ I und II
  • Brustkrebs
  • Koronare Herzkrankheit
  • Asthma und
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Wie erfolgt die Teilnahme an dem Programm?

Die Betreuung in diesem Programm geschieht gemeinsam mit Ihrem behandelnden Haus-/ oder Facharzt und der BKK Melitta Plus. Ihr Arzt veranlasst  Ihre Teilnahme an dem Programm, sofern eine entsprechende medizinische Indikation vorliegt, die eine Einschreibung begründet. In diesem Fall unterschreiben Sie einfach in der Praxis eine entsprechende Teilnahmeerklärung. Ihr Arzt leitet diese anschließend an uns weiter. Um alles weitere kümmern wir uns dann. Sie brauchen somit lediglich die regelmäßigen Termine bei Ihrem behandelnden Arzt wahrnehmen und profitieren somit von einer zielgerichteten medizinischen Versorgung.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Regelmäßige Kontrolltermine bei Ihrem Arzt alle 3 bzw. 6 Monate
  • Sinnvolle Koordination aller medizinischen Behandlungsschritte
  • Behandlung nach aktuellem Stand der medizinischen Wissenschaft
  • bei Bedarf Teilnahme an Patientenschulungen
  • Hilfreiche Informationsbroschüren über Ihre Erkrankung erhalten Sie direkt von uns
  • Kostenlose Teilnahme

Nimmt mein Arzt an dem Programm teil?

Nicht jeder Arzt ist automatisch für das strukturierte Behandlungsprogramm zugelassen. Sofern Sie  erfahren möchten, ob Ihr Arzt eine Betreuung in dem Programm anbietet, sprechen Sie uns einfach an. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Mit BKK MedPlus wollen wir einen wichtigen Beitrag zum Erfolg Ihrer Behandlung leisten. Als begleitender Partner stehen wir deshalb mit aktiver Unterstützung an Ihrer Seite. BKK MedPlus bietet Ihnen und uns eine Vielzahl neuer Perspektiven, trotz chronischer Erkrankung wieder mehr Lebensqualität zu erlangen.

BKK MedPlus Nähere Informationen finden Sie unter
www.bkk-medplus.de

BKK MedPlus - gute Qualität heißt gute Versorgung

BKK MedPlus ist unser Angebot für Menschen mit bestimmten chronischen Krankheiten, die die Sicherheit und Chancen einer qualitativ hochwertigen medizinischen Betreuung nutzen wollen. Wichtiger Bestandteil bei BKK MedPlus sind deshalb Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Diese werden in den sogenannten Qualitätsberichten jährlich dargestellt und hinsichtlich ihrer Zielerreichung ausgewertet. Wichtige Programmziele sind beispielsweise die Sicherstellung der regelmäßigen Teilnahme der Versicherten und der Wahrnehmung empfohlener Schulungen sowie eine regelmäßige Dokumentation.

Die Qualitätsberichte sind frei zugänglich und können hier angesehen werden.

Geänderte Aufbewahrungsfristen für DMP-Dokumentationen

Im Rahmen unseres strukturierten Behandlungsprogramms BKK MedPlus werden durch den behandelnden Arzt auch Daten über den Krankheitsverlauf erhoben. Mit der Teilnahmeerklärung wird der Datenerhebung und Weiterleitung zugestimmt. Diese Daten stehen unter einem besonderen Datenschutz und dürfen daher nur für die Zwecke der Behandlungsprogramme eingesehen und verarbeitet werden. Zugleich dürfen die Daten nur für einen bestimmten Zeitraum „aufbewahrt“ und müssen danach gelöscht werden.

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat nun diese Aufbewahrungsfrist mit dem Beschluss der Richtlinie zur Regelung von Aufbewahrungsfristen der für die Durchführung der DMPs erforderlichen Daten (DMP-Aufbewahrungsfristen-Richtlinie / DMP-AF-RL) neu festgelegt.

Um die Betreuung im Rahmen von BKK MedPlus weiter zu verbessern und auch künftig dauerhaft wissenschaftlich auswerten zu können, ist nun die Aufbewahrung der relevanten Daten für einen Zeitraum von 15 Jahren ab Teilnahmebeginn vorgesehen.

Die Richtlinie und die Tragenden Gründe sind im Internet unter www.g-ba.de einsehbar.

Haben Sie Fragen?

Gerne senden wir Ihnen unseren Informationsflyer zu. Sprechen Sie uns einfach an!

Alternativ dazu können Sie den Flyer hier als PDF herunterladen.

« Zurück zur Übersicht

 
 
 
 

© 2017 BKK Melitta Plus  |  Marienstr. 122  |   32425 Minden