BKK Melitta Plus kooperiert mit Rheuma-Liga

Nach Neugründung der Rheuma-Liga in Brake, vertreten durch Frau Kerstin Muermann hat sich eine konstruktive Zusammenarbeit mit der BKK Melitta Plus entwickelt. Anlässlich der Einladung zur Gründungsversammlung unterstützte die BKK die Arbeitsaufnahme der Rheuma-Liga in den neuen Räumen und spendete eine PC–Ausstattung.

Die Arbeit der Rheuma-Liga mit ihrer Selbsthilfegemeinschaft ist bei der steigenden Zahl Rheumakranker für uns eine wichtige Unterstützung, erläutert Wilfried Furche, Vorstand der BKK Melitta Plus. „In der Wesermasch haben wir rund 6.500 Versicherte zu betreuen und sind deshalb an einer Kooperation u. a. mit Selbsthilfeeinrichtungen interessiert“, berichtet Furche.

Rheuma ist als Volkskrankheit auf dem Vormarsch. Unter dem Sammelbegriff Rheuma sind viele meist chronische Erkrankungen des Muskel-, Gelenk- und Skelettsystems wie z.B. chronische Polyarthritis, Bechterew, Arthrosen, Fibromyalgie sowie auch Autoimmunerkrankungen zu verstehen. Es gibt keine genauen Zahlen über Rheuma, aber man geht von einer Häufigkeit von 6 % der deutschen Bevölkerung aus; das wären etwa 5 Mio. Menschen.

Rund 15.000 Kinder unter 18 Jahren sind bundesweit von speziellen Gelenkrheumaerkrankungen betroffen. Jedes Jahr kommt eine Zahl von etwa 1.500 Neuerkrankungen hinzu.

Interessierte, die mehr zu dem Thema wissen wollen oder sich der Selbsthilfegruppe anschließen möchten, können sich unter Tel. 04401 / 936160 mit Frau Muermann in Verbindung setzen.

Minden / Nordenham, den 09.03.2007

BKK Melitta Plus
Wilfried Furche

Tel.: 0 47 31 / 93 34-120
wilfried.furche(at)bkk-melitta.de

 
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

  • Holger Kuhlmann - Pressesprecher

    04731 9334-120
    E-Mail

Ihr Ansprechpartner

  • Toke Roolfs -                     stellv. Pressesprecher

    04731 9334-122
    E-Mail

 

© 2018 BKK Melitta Plus  |  Marienstr. 122  |   32425 Minden