BKK Melitta Plus wählt nach Fusion neuen Verwaltungsrat Haushalt 2009 - ohne Zusatzbeitrag - verabschiedet

Minden/Nordenham | Der Verwaltungsrat der BKK Melitta Plus tagte anlässlich der Fusion mit der Mindener BKK OWL-Drabert zum 1. Januar. Im Verlauf der konstituierenden Sitzung wurde u. a. der neue Verwaltungsrat gewählt. Er besteht aus acht Arbeitnehmer- und acht Arbeitgebervertretern. Vorsitzender der Arbeitnehmerseite wurde Hajo Janssen (Norddeutsche Seekabelwerke/ Nordenham), der den Vorsitz des Verwaltungsrat übernimmt. Bestätigt wurde Markus Zeyen (Melitta Haushaltsprodukte/ Minden) als Vorsitzender der Arbeitgeberseite als stellvertretender Vorsitzender. Als Vorstände wurden Reinhard Cunardt (Vorsitzender/ Minden) und Wilfried Furche (Nordenham) für die nächsten sechs Jahre wiedergewählt.

Die Einführung des Gesundheitsfonds zum 1.Januar hatte die ungewöhnlich späte Aufstellung des Haushaltsplans zur Folge. Erst mit der Bekanntgabe der Zuweisungsbeträge durch das Bundesversicherungsamt zum 1. November 2008 und den Mitte Januar korrigierten Werten, konnten die Krankenkassen die Einnahmenseite ermitteln. Cunardt erläuterte zunächst die Haushaltspositionen. Durch politische Vorgaben, wie die Reform der Ärztehonorierung ergeben sich geplante Mehrausgaben von ca. 9 Prozent. Des weiteren ergibt sich durch Krankenhausreform-Effekte bei Arzneimitteln sowie Ausgaben bei Impfstoffen (Gebärmutterhalskrebs- und Zeckenvorsorge) bei Arznei aus Apotheken ein geschätzter Mehrbedarf von 7 Prozent.
„Die staatlichen Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds kombiniert mit den teuren Reformen, machen es allen Krankenkassen schwierig, die Zukunft wie bisher zu gestalten. Wir sehen uns jedoch weiterhin gut – mit solider Finanzdecke – aufgestellt, das heisst wir planen ohne Zusatzbeitrag in 2009“, unterstrich Cunardt die Kostensituation. „Wir setzen weiterhin auf Prävention und haben hier auch Leistungen erhöht (Bonusprogramm und Präventionskursgrenze).“

„Als regional ausgerichtete vor-Ort-Krankenkasse haben wir uns schon immer um den Kunden in der Nähe gekümmert und so gezielt das Leistungangebot in der Region durch Zusatzverträge erweitert. Beispiel ist der Vertrag mit den regionalen Zahnärzten über private Zahnzusatzleistungen (z. B. professionelle Zahnreinigung). Das ist unsere Nische“, betont Cunardt.

Vorstand Wilfried Furche präsentierte anschließend die positive Mitgliederentwicklung seit der ersten Fusion (maritime BKK/Nordenham und BKK Melitta Plus/Minden am 1. April 2003) . Die Versichertenzahl stieg mittlerweile von 25.800 auf über 44.000, das entspricht einem Wachstum von 70 Prozent.

Minden/Nordenham, den 27.02.09

Holger Kuhlmann
Pressesprecher
Tel.: 0 47 31 / 93 34 120
E-Mail: holger.kuhlmann(at)bkk-melitta.de

Bei Veröffentlichung bitten wir um Zusendung von 2 kostenfreien Belegexemplaren.

 
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

  • Holger Kuhlmann - Pressesprecher

    04731 9334-120
    E-Mail

Ihr Ansprechpartner

  • Toke Roolfs -                     stellv. Pressesprecher

    04731 9334-122
    E-Mail

 

© 2018 BKK Melitta Plus  |  Marienstr. 122  |   32425 Minden