Melitta Plus plant ohne Zusatzbeitrag

Nordwest Zeitung

Im laufenden Jahr bisher 1300 Neukunden begrüßt

Nordenham. Die regionale Krankenkasse BKK Melitta Plus stellt einen Haushaltsplan für 2011 auf, der keinen Zusatzbeitrag für die Versicherten vorsieht. Nach Aussage von Vorstand Wilfried Furche und Pressesprecher Holger Kuhlmann setzt diese Kasse damit ihren erfolgreichen Kurs nach Einführung des Gesundheitsfonds und eines Jahr bundesweiten Einheitsbeitrags zum 1. Januar 2009 fort. Bereits im laufenden 2010 erhebt die regionale Kasse im Unterschied zu anderen Krankenversicherungen keinen Zusatzbeitrag.

"Wir sehen uns weiterhin gut aufgestellt mit einer soliden Finanzdecke, so dass wir davon ausgehen, 2011 ohne Zusatzbeitrag auskommen zu können", erläutert Vorstandsvorsitzender Reinhard Cunardt aus Minden.

Die BKK betreut in ihrer Geschäftsstelle Nordenham 12.000 Versicherte und an ihrem zweiten Standort in Minden 33.000 Versicherte.

Nach Ansicht von Wilfried Furche hat sich der Gesundheitsfonds als eine Hemmschwelle im Wettbewerb der Krankenkassen erwiesen. So habe die BKK ihren Beitrag von zuletzt 12,8 auf jetzt 14,9 Prozent anheben müssen. Deshalb habe es 2009 eine Stagnation beim Wachstum gegeben. Die Zahl der Versicherten sei um lediglich 0,2 Prozent gestiegen. Seit Jahresbeginn 2010 seien jedoch 1300 Neukunden begrüßt worden – ein Zuwachs von 2,8 Prozent.

BKK Melitta Plus betreut jetzt mehr als 45.000 Versicherte und setzt auf hohes Service- und Leistungsniveau. So stehen den Versicherten für den Besuch von Präventionskursen jährlich 500 Euro zur Verfügung. 

Copyright: Nordwest Zeitung, 23.10.2010

 
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

  • Holger Kuhlmann - Pressesprecher

    04731 9334-120
    E-Mail

Ihr Ansprechpartner

  • Toke Roolfs -                     stellv. Pressesprecher

    04731 9334-122
    E-Mail

 

© 2018 BKK Melitta Plus  |  Marienstr. 122  |   32425 Minden