Nur richtig befestigter Sitz funktioniert

Kreiszeitung Wesermarsch

Aktionstag der BKK Melitta Plus zu Kindersicherheit im Auto – Überschlag-Rettungssimulator kommt an

NORDENHAM. Kinder bis zum 12. Lebensjahr, die kleiner sind als 1,50 Meter, brauchen im Auto einen Kindersitz. Das schreibt das Gesetz vor. Sitze werden im Handel in vielerlei Ausführungen angeboten. Entsprechen sie den Sicherheitsanforderungen? Wie wird der Sitz aufgestellt? Mit diesen Fragen beschäftigte sich der Aktionstag der Betriebskrankenkasse
(BKK) Melitta Plus.

In Zusammenarbeit mit den Verkehrswachten Nordenham und Diepholz wurden die Besucher informiert, welche Kindersitze geeignet sind wie man seinen Nachwuchs richtig angurtet. Holger
Kuhlmann, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der BKK, betonte, dass nach einer Untersuchung des ADAC jedes dritte Kind nicht richtig gesichert sei. „Häufig kommen Kinder als Mitfahrer
zu Schaden“, warnte er.

Der sechs Jahre alte Tjork stellte sich als Versuchsperson zur Verfügung und ließ sich von Evelyn Gang, der stellvertretenden Vorsitzenden der Verkehrswacht, richtig anschnallen. Es sei äußerst wichtig, den Sitz korrekt mit den Rückhaltesystem im Fahrzeug zu verbinden, betonte Holger Kuhlmann. Damit seien viele Eltern überfordert.

Gemeinsam mit seinem acht Jahre Bruder Yannik bestieg der Junge anschließend den Überschlag-Rettungssimulator. Die beiden Kinder wurden von ihren Eltern kopfüber hängend aus den
Gurten befreit. „Das hat richtig Spaß gemacht“, riefen die Jungen nach der gelungenen Rettungsaktion. Im Ernstfall kann das Beherrschen der Übung lebensrettend sein, deshalb scheuten sich
die Besucher des Aktionstages nicht, den Simulator zu besteigen.

Während die Eltern sich von Holger Kuhlmann sowie dem Vorsitzenden der Nordenhamer Verkehrswacht, Gerold Jürgens, und deren Mitstreitern mit Informationsmaterial versorgen ließen,
konnten die Kinder am Glücksrad drehen und bei einer Verlosung auf tolle Preise hoffen. (rade)

So ist es richtig: Tjork ließ sich von Evelyn Gang von der Verkehrswacht und BKK-Pressesprecher Holger Kuhlmann anschnallen. Foto rade

Kreiszeitung Wesermarsch, 27.06.2012

 
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

  • Holger Kuhlmann - Pressesprecher

    04731 9334-120
    E-Mail

Ihr Ansprechpartner

  • Toke Roolfs -                     stellv. Pressesprecher

    04731 9334-122
    E-Mail

 

© 2018 BKK Melitta Plus  |  Marienstr. 122  |   32425 Minden