Schülerkunst hinterlässt Spuren

Nordwest Zeitung

Wanderausstellung mit Finissage beendet

Der Förderverein bekam für weitere Projekte eine Spende. Heiko Dirks zog eine positive Bilanz.

Nordenham/WMZ – Damit Kunstprojekte und andere Aktionen in Schulen realisiert werden können, braucht es meistens Geld. Um neue Projekte initiieren zu können, überreichte jetzt Wilfried Furche von der BKK Melitta Plus einen Scheck über 2000 Euro an den Vorsitzenden des Fördervereins der Realschule I, Uwe Haars. Die BKK wollte damit die Arbeit anerkennen, die Schüler eines Kunstkurses der Realschule geleistet haben. Im vergangenen Jahr waren ihre expressionistischen Bilder auf einer Wanderausstellung in Norddeutschland zu sehen, unter anderem in der Hauptverwaltung der Krankenkasse in Minden.

Lehrerin Imke Gewinn hatte die Schüler zu besonderen künstlerischen Leistungen motiviert, die ihre erste Anerkennung bei einer Ausstellung des Kunstvereins Nordenham fand. Anschließend organisierten Christian Leopold und Heiko Dirks eine Wanderausstellung mit den Bildern. Parallel gaben sie in Zusammenarbeit mit dem Förderverein einen Kunstkalender heraus. Auch digitale Farbdrucke der Bilder konnten erworben werden. Der Erlös kam dem Förderverein zu, der damit neue Projekte unterstützen will.

Wilfried Furche, Vorstand der BKK Melitta Plus, übergab einen Scheck über 2000 EUR an Uwe Haars, Vorsitzender des Förderveriens der Realschule I aus Nordenham.

1800 Euro eingenommen

Der Reingewinn beziffert sich auf 1800 Euro, wie Rektorin Heidrun Beck jetzt bei der Finissage mitteilte. Das Geld helfe vielfach, wo die Landesmittel schon erschöpft seien, so Beck. Die insgesamt 3800 Euro versprach Uwe Haars, gut in den Schulbetrieb zu investieren. Der Förderverein unterstützt Arbeitsgemeinschaften, Schülerprojekte und gibt Zuschüsse für sozial schwache Familien.

An der Finissage nahmen Vertreter des Kunstvereins Nordenham und anderer Ausstellungsorte teil, unter anderem Landrat Michael Höbrink und Uschi Wilkens von der Stadtverwaltung. Heiko Dirks sagte, die Wanderausstellung der Schülerbilder habe Spuren hinterlassen: In Osnabrück, wo die Ausstellung in der OLB zu sehen war, mache das Modell aus Nordenham bereits Schule. Die Kleinstadt habe der Großstadt gezeigt, wie man Schülerbilder präsentieren könne, sagte Dirks. Er dankte den Gastgebern, die sehr kooperativ gewesen seien. Seinen Dank richtete Dirks auch an den Vorstand des Fördervereins für dessen Kooperation, ebenso an die Schüler der Schülerzeitung "Aber Hallo" und deren Web-AG, die die Ausstellung medial begleitet haben.

Schüler können stolz sein

Einige der Künstler waren ebenfalls zur Finissage erschienen. Sie besuchen inzwischen weiterführende Schulen oder machen eine Ausbildung. "Ihr Schüler könnt stolz sein, was ihr geleistet habt", sagte Dirks. "Ihr habt etwas für die Realschule getan, aber auch für ganz Nordenham."

Copyright: Nordwest-Zeitung, 14.08.2010

 
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

  • Holger Kuhlmann - Pressesprecher

    04731 9334-120
    E-Mail

Ihr Ansprechpartner

  • Toke Roolfs -                     stellv. Pressesprecher

    04731 9334-122
    E-Mail

 

© 2018 BKK Melitta Plus  |  Marienstr. 122  |   32425 Minden