Gesundheitslexikon

Gesundheitsinformation.de - Allergischer Schnupfen

Überblick

    Tierallergie

    Bei einer Tierallergie sind es nicht die Haare, die eine allergische Reaktion auslösen, sondern Eiweiße, die etwa in Hautschuppen, Schweiß oder Speichel der Tiere vorkommen. Meist kommt es zu einem allergischen Schnupfen und Niesen. Den Kontakt zu dem jeweiligen Tier zu meiden, kann helfen ebenso Medikamente.

    mehr erfahren ...

    Heuschnupfen

    Wer allergischen Schnupfen hat, ist damit nicht allein: Etwa jeder Vierte ist betroffen. Verschiedene Medikamente und die Hyposensibilisierung können Heuschnupfen oder Hausstauballergie oft deutlich lindern. Doch es gibt noch andere Möglichkeiten, Beschwerden vorzubeugen oder sie zu verringern.

    mehr erfahren ...

    Allergien

    Bei einer Allergie reagiert das körpereigene Immunsystem überempfindlich auf eigentlich harmlose Substanzen (Allergene) wie etwa Pflanzenpollen. Manchmal sind die Beschwerden nur leicht, sie können aber auch sehr belasten und den Alltag einschränken. Um eine Allergie zu behandeln, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

    mehr erfahren ...

    Hausstauballergie

    Eine Hausstauballergie entwickelt sich meist im Kindes- und Jugendalter. Nicht der Hausstaub an sich verursacht Beschwerden wie Niesen, sondern Allergene, die sich vor allem im Kot von Hausstaubmilben befinden. Die winzigen Kotpartikel verbreiten sich durch den Hausstaub. Zur Behandlung gibt es verschiedene Medikamente.

    mehr erfahren ...