Aktuelles zum Kinderkrankengeld

Wegen Kita- oder Schulschließung wird es auch Kinderkrankengeld für die Betreuung geben

 

So lange die geltenden Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten und die Schulen und Kindertagesstätten weitestgehend geschlossen bleiben oder nur einen eingeschränkten Betrieb anbieten, besteht ein Anspruch auf das Kinderkrankengeld bei pandemiebedingter Betreuung.

 

Um die Eltern weiter zu entlasten wird / wurde das Kinderkrankengeld um weitere 10 zusätzliche Tage pro Elternteil erhöht. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erforderlich wird, weil die Schule oder der Kindergarten bzw. die Klasse oder Gruppe pandemiebedingt geschlossen ist oder die Präsenzpflicht im Unterricht ausgesetzt bzw. der Zugang zum Kinderbetreuungsangebot eingeschränkt wurde.

 

Für berufstätige Eltern bedeutet das Konkret: Gehen beide Elternteile arbeiten, haben beide jeweils die Möglichkeit, für maximal 30 Tage, pro Kind, vom Arbeitgeber freigestellt zu werden (maximal 65 Tage bei mehreren Kindern). Für Alleinerziehende gilt dies für maximal 60 Tage (maximal 130 Tage bei mehreren Kindern). Für die Zeit der Freistellung besteht ein Anspruch auf Kinderkrankengeld.

Antrag zum Kinderkrankengeld zur pandemiebedingten Betreuung

Antrag zum Kinderkrankengeld zur pandemiebedingten Betreuung (beschreibbar)

Musterbescheinigung: Nachweis über Nicht-Inanspruchnahme von Kita/Kindertagespflege/Schule bei Beantragung von Kinderkrankengeld

Musterbescheinigung: Nachweis über Nicht-Inanspruchnahme von Kita/Kindertagespflege/Schule bei Beantragung von Kinderkrankengeld (beschreibbar)

Besteht Anspruch auf Kinderkrankengeld, stellt Ihnen der Arzt Ihres Kindes eine entsprechende Bescheinigung aus, die Sie bitte an uns weiterleiten. Die Bescheinigung reichen Sie uns bitte im Original oder über die Onlinefiliale ein! 

Die Rückseite der Bescheinigung ist von Ihnen persönlich auszufüllen. Sobald uns eine aktuelle Verdienstbescheinigung Ihres Arbeitgebers erreicht hat, überweisen wir das Kinderkrankengeld direkt auf das von Ihnen angegebene Konto.

 

Das Kinderkrankengeld zur pandemiebedingten Betreuung kann ohne ärztliche Bescheinigung beantragt werden. Den Antrag hierfür finden Sie auch hier.  Bitte reichen Sie uns den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag im Original oder über die Onlinefiliale ein.


Wir nehmen dann Kontakt mit Ihrem Arbeitgeber auf uns kümmern uns um alles Weitere. Sie erhalten dann das Kinderkrankengeld bei pandemiebedingter Betreuung auf das angegebene Konto!

Hinweis: Die Bescheinigungen, die über die Onlinefiliale, hier über das Nachrichten-Postfach, übermittelt werden, können nach der Prüfung deutlich schneller bearbeitet werden!

 


Noch nicht registriert? Jetzt einfach & schnell in der Onlinefiliale registrieren und von vielen Vorteilen profitieren!
 

Mit unserer Onlinefiliale „Meine BKK M+“ erhalten Sie einen ganz individuellen Online-Zugang zu Ihrer BKK Melitta Plus. In der App oder auch in der Desktop-Variante können Sie viele Anliegen einfach, flexibel und schnell online erledigen und sicher mit uns kommunizieren!

 

Hier geht es zum App-Store von Apple

Hier geht es zum Play-Store von Google
 

Oder melden Sie sich unter  meine.bkk-melitta.de an!

 

Ihre Ansprechpartner:

ServiceCenter: Nordenham
Stephan Bayer
ServiceCenter: Nordenham
Kathrin Bühring
ServiceCenter: Nordenham
Anna-Louisa Marzinzick