Chirotherapie

Die Chirotherapie ist eine Form der manuellen Therapie, bei der Blockaden der Gelenke und der Wirbelsäule durch gezielte Handgrifftechniken gelöst werden. Unterschieden wird zwischen der Mobilisation und der Manipulation. 
 

Bei der Mobilisation werden die Gelenke und Wirbel durch sanfte Bewegungstechniken wieder in ihre ursprüngliche Position gebracht. Dies erfolgt bei der Manipulation durch kurze Impulsstöße, was allgemein auch unter dem Begriff des „Einrenkens“ bekannt ist. Sobald Ihre Blockade dann gelöst wurde, sollten Sie ein Nachlassen des Schmerzes spüren.
 

Wichtig ist, dass vor Beginn der Behandlung eine genaue Diagnose vorliegt, um sicherzustellen, dass die Chirotherapie die richtige Behandlungsform für Ihre Beschwerden ist.

 

Die Chirotherapie darf von Vertragsärzten erbracht werden, welche eine Zusatzqualifikation mit der Bezeichnung „Manuelle Medizin / Chirotherapie“ besitzen.
 

Hier finden Sie Ihren Arzt. Bei der erweiterten Arztsuche einfach „manuelle Medizin / Chirotherapie“ auswählen und schon geht es los.
 
Gut zu wissen:
Wenn diese Form der manuellen Therapie von Physiotherapeuten erbracht wird, handelt es sich um die Chiropraktik. Aber auch Physiotherapeuten müssen hierfür eine Zusatzqualifikation nachweisen. Für diese Behandlung benötigen Sie eine Heilmittelverordnung von Ihrem Arzt.

Die Kosten für die Chirotherapie kann Ihr Arzt (sofern er die Zusatzqualifikation besitzt) direkt über Ihre elektronische Gesundheitskarte abrechnen. Bei der Behandlung durch einen Physiotherapeuten fallen gesetzliche Zuzahlungen an.

 

Haben Sie Fragen?

Dann sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gern.


Das könnte Sie auch interessieren:
Osteopathie, Akupunktur, Heilmittel, Gesundheitstelefon

 

« Zurück zur Übersicht

 

Ihre Ansprechpartner:

ServiceCenter: Minden
Bärbel Neumann
ServiceCenter: Nordenham
Stephan Bayer
ServiceCenter: Bünde
Anna Heinrichs