Clever für Kids (ab 01.07.2018)

Glück und Gesundheit sind das Wichtigste im Leben Ihres Kindes. Wenn es um die Gesundheit geht, können Sie auf unsere besondere Unterstützung zählen. Mit unserem Programm „Clever für Kids“ werden die üblichen Vorsorgeuntersuchungen sinnvoll ergänzt und auf das gesamte Kindes- und Jugendalter erweitert.

Zu den Leistungen von „Clever für Kids“ gehören insgesamt acht zusätzliche Checks und Vorsorgeuntersuchungen, durch die mögliche Entwicklungsstörungen oder Krankheitsrisiken frühzeitig erkannt werden können. Diese setzen beim 5. Lebensmonat an und reichen bis zum 17. Lebensjahr.
 

BKK-Bonus: Acht zusätzliche Checks und Vorsorgeuntersuchungen bei teilnehmenden Kinder- und Jugendärzten des entsprechenden Berufsverbandes (BVKJ).
 

Clever für Kids beinhaltet folgende zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für:
 

Babys

  • Baby-Check: Der Baby-Check umfasst Informationen rund um die Themen Ernährung, Allergieprävention, Vermeidung von Übergewicht, Unfallverhütung, Schlafstörung und die Vorbeugung des plötzlichen Kindstods.
  • Amblyopiescreening: Ein Amblyopiescreening ermöglicht die Früherkennung kindlicher Sehstörungen, denn gut sehen zu können ist wichtig, für die Lebensfreude und die gesamte körperliche, geistige und soziale Entwicklung Ihres Kindes. Ein erstes Screening wird zwischen dem 5. und 14 Lebensmonat durchgeführt.
     

Kleinkinder

  • Sprach-Check: Zwischen dem 20. und 27. Lebensmonat erfasst der Arzt mithilfe eines Fragebogens die Sprachentwicklung Ihres Kindes. Die Auswertung erfolgt im Anschluss mit Ihnen zusammen.
  • 2. Amblyopiescreening zwischen dem 20. und 36. Lebensmonat.

 

Kinder im Grundschulalter

  • U10- Grundschulcheck: Bei dieser zusätzlichen Vorsorgeuntersuchung untersucht Ihr   Kinder- und  Jugendarzt im 7. und 8. Lebensjahr die Entwicklung Ihres Kindes im Hinblick auf Lese- und Rechtschreibschwächen, Rechenstörungen, Störungen der motorischen Entwicklung sowie Verhaltensauffälligkeiten
  • U11- Schulcheck: Hier wird Ihr Kind frühzeitig auf eventuell bestehende  Zahn-, Mund- und Kieferanomalien untersucht. Zusätzlich wird besonderes Augenmerk auf mögliche neue Probleme schulischer Leistungen oder das Sozialverhalten gelegt.

 

Jugendliche

  • J2- Jugendcheck: Ihr Kind steht nun kurz vor dem Erwachsenwerden. Pubertätsstörungen, Ernährungsprobleme oder Fragen zur körperlichen Entwicklung können die Jugendlichen belasten. Ihr Kinder- und Jugendarzt geht daher bei dieser Untersuchung  gezielt auf diese Themen ein.

 

CRP-Test Beratung  

Um unnötige und problematische Antibiotika- Verordnungen bei Infektionen zu verhindern, testet der Kinder- und Jugendarzt, ob die Erkrankung durch Bakterien oder Viren verursacht wurde. Zudem erhalten Sie eine ausführliche ärztliche Beratung. In dem Zuge wird darauf eingegangen, welche Arznei für Ihr Kind die Beste ist und welche Therapien geeignet sind, um die Erkrankung Ihres Kindes bestmöglich zu behandeln.

 

Und so können Sie und Ihr Kind an dem Programm „Clever für Kids“ teilnehmen:

Sie wählen einen an dem Programm teilnehmenden Kinder- und Jugendarzt und unterschreiben in seiner Praxis eine entsprechende Teilnahmeerklärung. Wir teilen Ihnen gerne mit, welche Ärzte an dem Programm teilnehmen. Der von Ihnen gewählte Arzt übernimmt dabei die Rolle des Koordinators, der Ihr Kind bei Bedarf auch an Fachärzte überweist.Eine Überweisung entfällt, für den Besuch bei Augen- und Frauenärzten sowie Psychotherapeuten. Auch ist für die Behandlung im Notfall natürlich keine Überweisung erforderlich.
 

Die Teilnahme an diesem Programm erfolgt freiwillig und ist für Sie und Ihr Kind bei der Inanspruchnahme der vertraglich vereinbarten Vorsorgeuntersuchungen mit keinen Kosten verbunden.