18.06. - BKK-Infoabend für Eltern

BKK-Infoabend für Eltern im ServiceCenter Nordenham

Die Pubertät des eigenen Kindes stellt viele Eltern vor neue Herausforderungen, Medienkonsum kann hierbei erschwerend hinzukommen. Dies thematisiert Elterntrianerin Anna Allmers am 18. Juni um 19:00 Uhr in den Räumen der BKK Melitta Plus in Nordenham, an der Friedrich-Ebert-Str. 86, in einem einstündigen Infoabend.
 

Wenn Eltern sich über den Umgang ihres Kindes mit Medien Gedanken machen, dann meist aus der Sorge heraus, dass übermäßiger Medienkonsum die Entwicklung ihres heransachsenden Kindes negativ beeinflussen kann; hierbei denken sie vorwiegend ans Internet, PC-Spiele und Smartphones. Auch fürchten Eltern, dass Kinder durch zu viel für Medien aufgewandte Zeit die Schule vernachlässigen. Appelle, Ermahnungen, Strafen etc. fruchten in der Pubertät des Kindes weniger oder gar nicht. Reaktionen sind Trotz, Rückzug, Ausklinken aus dem Familienleben. Eltern entwickeln ein Gefühl der Hilflosigkeit und sehen keine Chance, an ihr Kind heranzukommen. Hier ist es wichtig, sich an einige grundlegende Regeln zu halten, die sowohl für das Kind als auch für die Eltern einen Lernprozess darstellen.
 

Die Dipl.-Pädagogin und Elterntrainerin Anne Allmers, Mitarbeiterin des Deutschen Kinderschutzbundes im Ortsverband Nordenham, hat in ihren Elternkursen die Erfahrung gemacht, dass Medienkonsum in der Pubertät ein erhebliches Konfliktpotential in sich birgt. In ihren Vortrag wird sie über Chancen und Gefahren der modernen Medien aufklären und Eltern Tipps geben, um das Familienleben entspannter zu gestalten.
 

Der Infoabend ist kostenfrei und an alle Eltern – unabhängig von ihrer Krankenkassenzugehörigkeit – gerichtet.
 

Interessierte melden sich bitte im Vorfeld an unter 04731/9334-123 oder unter aileen.wegwerthbkk-melitta.de, da die Plätze begrenzt sind.