Impfung gegen Gürtelrose

Die Schutzimpfung gegen Gürtelrose (Herpes Zoster) ist seit dem 01.05.2019 eine Regelleistung. Das bedeutet, beim Arzt brauchen Sie nur Ihre Gesundheitskarte vorlegen, wenn Sie sich impfen lassen möchten.
 

Die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Robert-Koch-Institut empfiehlt die Impfung (mit einem Totimpfstoff) für:

  • alle Personen ab 50 mit einer Immunschwäche oder einer Grundkrankheit. Dazu zählen zum Beispiel Personen mit Asthma, Diabetes, HIV-Infektionen oder chronischen Lungen-
    und Darmerkrankungen
  • bzw. für Personen, die älter als 60 Jahre sind. 

Hinweis: Auf die Impfung mit einem Lebendimpfstoff besteht kein Leistungsanspruch.
 

Weitere Informationen u.a. zur Gürtelrose finden Sie auch hier in unserem Gesundheitslexikon!